Der Verein


Infomationen zu unserem Verein



Allgemeines


Die Interessengemeinschaft Nahverkehr Rhein-Neckar e.V. (IGN) wurde von Mitarbeitern der Verkehrsbetriebe im Rhein-Neckar-Raum gegründet, die den Gedankenaustausch unter Kollegen über die Betriebsgrenzen hinweg pflegen wollen. Während die IGN zuerst ein loser Zusammenschluss war, beschlossen wir im November 1995 eine Satzung zu erstellen und den Verein im Vereinsregister eintragen zu lassen. Seit dem 25. April 1996 sind wir ein eingetragener Verein.
Bereits seit 1998 führen wir mehrmals im Jahr Sonderfahrten mit angemieteten Fahrzeugen der regionalen Verkehrsbetriebe durch. Im Jahr 2002 begannen wir, uns für den Erhalt der noch vorhandenen historischen Fahrzeuge einzusetzen und deren Aufarbeitung voranzutreiben. 2006 trat der von jungen Leuten gegründete "VBL Club 21" unserem Verein bei. Dies führte in den folgenden Jahren zu einem Zulauf junger Gleichgesinnter. Seit Oktober 2007 wurden wir als gemeinnütziger Verein anerkannt. Im März 2008 haben wir uns mit dem Verein Historische Straßenbahn Heidelberg e.V. (HSH) zusammengeschlossen und arbeiten nun gemeinsam an unseren Vereinszielen.

Außer unseren Sonderfahrten mit angemieteten Straßenbahn- und Eisenbahnfahrzeugen führen wir mehrmals im Jahr Besichtigungsfahrten zu anderen Verkehrsbetrieben durch, in größeren Abständen auch zu weiter entfernten Zielen im In- und Ausland. Hier werden die neuesten Entwicklungen im Fahrzeugbau besichtigt und Möglichkeiten wahrgenommen mit historischen Fahrzeugen zu fahren.


Die Arbeitseinsätze an den historischen Fahrzeugen finden je nach Bedarf in Heidelberg oder Edingen statt. Bei Interesse an der Mitarbeit schreiben Sie uns einfach unter: werkstatt@ign-ev.de



Vorstandsmitglieder


Von Mitgliedern, die mindestens 6 Monate Mitglied der IGN sind, wird bei Besichtigungsfahrten etc. nur der Selbstkostenpreis erhoben. Der Mitgliedsbeitrag beträgt im Moment 5€ pro Monat. Ehegatten oder Lebensgefährten von Mitgliedern werden auf Wunsch beitragsfrei als Mitglied geführt (Familienmitgliedschaft).
Interessierte können hier einen Aufnahmeantrag anfordern.